zurück zu AKTUELLES

Gemeinde ehrte zahlreiche Sportler

Zur traditionellen Sportlerehrung lud die Gemeinde Denzlingen zusammen mit dem Sportarbeitskreis am Freitag, 24.03.2017, wieder eine große Zahl an Frauen und Männern, Mädchen und Jungen ein. Insgesamt 60 Personen waren es diesmal, darunter auch einige Trainer und Betreuer, die Bürgermeister Hollemann in den kleinen Saal des Kultur & Bürgerhauses (KuB) eingeladen hatte, wo ihnen eine angemessene öffentliche Ehrung zuteilwurde. Es war eine Demonstration der ganzen Bandbreite des Sports – von Kickboxern, über Bouler, Bogenschützen, Fußballern, Tischtennisspielern, Leichtathleten bis hin zu Schachspielern und einem Ultraleichtflieger.

Zum unterhaltsamen Rahmenprogramm der  diesjährigen Sportlerehrung, die bereits zum 38. Mal durchgeführt wurde, gehörten die Jugendband „Die Chillkröten“, die Hip-Hop-Mädchengruppe sowie die Zumba-Fitness-Gruppe des TV Denzlingen.

In seinem Grußwort erwähnte der Sprecher des Sportarbeitskreises, Robert Reichinger, die lange Tradition der Ehrung sowie die gute Versorgung in Denzlingen mit vielzähligen Sporteinrichtungen zur Ausübung von Breiten- und Spitzensport. 

„Denzlingen darf stolz auf seine Sportler sein“, so Bürgermeister Hollemann. Alle Geehrten haben sich ihren Erfolg hart und mit großer Disziplin verdient. Er dankte allen Sportlern ebenso wie den Trainern, Betreuern und nicht zuletzt den Eltern der jungen Sportler. Die „ungeheure Altersbandbreite“ bei der Sportlerehrung 2017 zeige den hohen Stellenwert, den der Leistungs- und Breitensport in Denzlingen genieße. Robert Reichinger verlas die Namen der geehrten Sportler, während der Bürgermeister die entsprechenden Medaillen der Gemeinde aushändigte. Zum Ausklang lud die Gemeinde Denzlingen die Gäste im Foyer zu einem Umtrunk und Imbiss ein.

>> hier geht’s zur Liste der geehrten Sportler

Fotos: Gemeinde Denzlingen