zurück zu AKTUELLES

Foto: Gde. Denzlingen v.l.n.r.:
MdB Dr. Johannes Fechner, BM Markus Hollemann

Gemeindeentwicklungskonzept 2030: MdB Dr. Fechner informiert sich über Bürgerbeteiligung in Denzlingen

Am letzten Freitag standen Gemeindevertreter und Bürgermeister Hollemann am Wochenmarkt im Kohlerhof zu den Ergebnissen aus der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 Rede und Antwort. Bürgermeister Markus Hollemann informierte auch MdB Dr. Johannes Fechner (SPD).  „Über 1.300 Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Ideen und Vorschläge zur weiteren Entwicklung Denzlingens in der Bürgerumfrage und weitere 80 in der Zukunftswerkstatt am 22. September eingebracht. Bei der Bürgerumfrage gaben 97 % der Befragten der Gemeinde Denzlingen die Note 1 oder 2! Das ist ein großartiges Ergebnis. Diese Bestnoten zeigen: Die vielen Bürgerinnen und Bürger, unsere Ehrenamtlichen, die Mitarbeiter der Gemeinde von Bauhof über Schwimmbad, Rathaus bis Mediathek, unsere Schulen, Verbände, Vereine und die Kirchen, und der ganze Gemeinderat und alle engagierten Jugendliche und Bürger – ja wir alle dürfen uns darüber freuen und –wie ich finde– auch ein Stück weit stolz darüber sein. Ich möchte mich sehr herzlich bei allen bedanken, die mitgeholfen haben, dass sich Denzlingen so beachtlich entwickelt hat. Das ist Ansporn für den Gemeinderat und mich, auch weiterhin mit einem offenen Herzen für die Anliegen der Einwohner und mit großer Verantwortung für unsere Kommune zu arbeiten.“, so Hollemann.

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Johannes Fechner zeigte sich beeindruckt: „Gerade in den letzten Jahren verfolge ich sehr aufmerksam, wie Denzlingen mit großem Engagement und Erfolg Bürgerbeteiligung praktiziert.“

Näheres zu den Ergebnissen aus der Bürgerumfrage und der Zukunftswerkstatt Denzlingen 2030 unter www.denzlingen2030.de.