zurück zu AKTUELLES

Grafik: Gde. Denzlingen

Zwei neue Bauprojekte zur Stärkung von Denzlingen: Raiffeisenbank baut am Raiffeisenplatz und Ortsmitte an der Rosenstraße wird gestärkt

Nach vielen konstruktiven Gesprächen zwischen Vertretern des örtlichen Finanzinstituts und der Kommune berichten die Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Denzlingen- Sexau e.G. Susanne Fremmer und Bernd Singer sowie Bürgermeister Markus Hollemann und Bauamtsleiter Carsten Müller im Rahmen eines Pressegesprächs am 23. August über die gemeinsamen Vorstellungen. Die Raiffeisenbank Denzlingen- Sexau investiert in den Standort Denzlingen und plant einen Neubau am Raiffeisenplatz, an der Hindenburgstraße, zu erstellen. Näheres zum Gebäude mit guter Parksituation soll in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
 
Die Ortsmitte an der Rosenstraße soll durch Handel, Gastronomie und Wohnen gestärkt werden. Für die gegenüberliegende Seite des Kohlerhof-Areals laufen zur Zeit Planungen, die im Herbst in ein konkretes Bebauungsplanverfahren münden sollen.
 
Bürgermeister Hollemann dankt allen Beteiligten, besonders den Vorständen der Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau Fremmer und Singer für die offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit: „Gut Ding will Weile haben. Ich bin glücklich, dass wir gemeinsam für die Gemeinde Denzlingen und ihre Bürger sowie für die Raiffeisenbank und ihre Kunden eine Win-Win-Situation in städtebaulicher und wirtschaftlicher Sicht schaffen. Die angedachten Entwicklungen beider Areale sind bedeutende Meilensteine für eine Stärkung des Standortes Denzlingens - zum Wohle der Gemeinde Denzlingen und unserer Bürger.“